Elsterwerdas erste Kaffeerösterei!

Empfehlung

Region

Capucas

Tassenprofil

Die Tasse zeichnet sich durch eine leichte Fülle, gute Würze und feine Säure aus.

Geeignet für: Automat, Bodumkanne oder Pressstempel, Filtermaschine,

7,25 14,50 

Enthält 7% MwSt
(29,00  / 1 kg)
zzgl. Versand
Lieferzeit: nicht angegeben

Kaffeeanbau – Wissenswertes über die Herkunft unseres Lieblingsgetränks

Kaffeebohnen – woher kommen sie?

Kaffeebohnen kommen von wunderschönen Kaffeebäumen, die in den tropischen und subtropischen Regionen der Erde wachsen. Die Bohnen werden geerntet, getrocknet und geröstet, bevor sie wohlduftend in die Tasse kommen. Der Kaffeebaum ist eine Pflanze aus der Familie der Rubiaceae und kann bis zu zehn Meter hoch werden. Die Blüten sind weiß und die Beeren sind grün, reifen aber zu gelben oder roten Kaffeekirschen heran. Eine einzelne Kaffeepflanze kann sogar bis zu fünfzig Kilogramm Kaffeebohnen pro Jahr produzieren. Kaffeetrinken ist eine jahrhundertelange Tradition, die ihren Ursprung in Afrika hat. Die ersten Aufzeichnungen über Kaffee stammen aus dem 15. Jahrhundert aus dem Land Ethiopia. Von dort aus verbreitete sich der Genuss nach Arabien und dann nach Europa. Heute trinken Menschen auf der ganzen Welt gerne Kaffee.

Welche Kaffeearten gibt es?

Es gibt unzählige Kaffeearten, und jede hat ihren eigenen Geschmack. Aber welche ist die richtige für dich? Hier sind einige der beliebtesten Kaffeearten und was sie auszeichnet.

Arabica: Diese Sorte ist die am häufigsten angebaute und bekannteste Kaffeesorte. Arabica-Kaffeebohnen sind groß und länglich in der Form. Sie ergeben einen Kaffee, der edle und aromatische Geschmacksrichtungen hervorbringt. Sie enthalten weniger Koffein und haben ein fruchtiges Aroma mit Noten von Zitrusfrüchten, Nüssen oder Karamell.

Robusta: Robusta-Kaffeebohnen sind kleiner und runder als Arabica-Bohnen. Sie enthalten mehr Koffein als Arabica-Bohnen und haben ein herbes Aroma nach Holz, teilweise auch erdige Noten. Neue Züchtungen weisen feinere Geschmacksnoten auf. Je nach Röstung geht es von Erdnuss bis zu Bitterschokolade. Robusta-Kaffee wächst in tieferen Lagen, kaum im Hochgebirge. Damit sind die Bohnen leichter zu ernten.

Liberica, Excelsa und Maragogype: Von den gerade erwähnten Kaffeearten hat nur die Maragogype eine wirtschaftliche Bedeutung. Sie ist die Riesenbohne unter den Kaffees und toll anzusehen. Außerdem bringt sie hervorragend fruchtige Geschmacksnuancen mit. Ein Kauf lohnt sich auf alle Fälle. Die beiden anderen Arten an Kaffee werden hauptsächlich in den Ursprungsländern verwendet und haben wegen des geringen Anbaus keine wirtschaftliche Bedeutung für uns.

Wo kann ich am besten Kaffee kaufen?

Kaffee ist das beliebteste Getränk der Deutschen. Mit einem pro Kopf Verbrauch von 165 l liegt Kaffee noch vor dem urdeutschen Bier und Wasser.  Es gibt viele verschiedene Sorten und Hersteller. Doch wo kann man am besten Kaffee kaufen?

Nun ja, schließlich und letztendlich entscheidet da sicher der Geschmack. Der eine oder Andere legt zusätzlich Wert auf gerechte Bezahlung im Ursprung und auf natürliche Anbauweisen.

Die meisten Fakten über Kaffee kann man in Spezialitätenläden oder in den Röstereien direkt erfragen und erfahren.

In einigen Supermärkten findet man sehr guten Kaffee – hier kommt es auf Angebot und Sortiment an. Neben den gewohnten und meistgekauften Industrieröstungen findet man hier und da auch Kaffees aus kleinen Kaffeeröstereien, die meistens auch regionale Zulieferer sind. Ein Blick in die Supermarktregale lohnt sich also, um das eine oder andere Schätzchen zu entdecken.

Spezialisierte Kaffee-Läden sind eine großartige Option für diejenigen, die nach dem besten Kaffee suchen. In diesen Läden finden sich eine Vielzahl verschiedener Sorten und Qualitäten von Kaffee. Darüber hinaus kannst Du Dich von den Experten beraten lassen und herausfinden, welche Sorte am besten zu Dir passt.

Wenn Du jedoch bereit bist für den besten Kaffeegenuss bei exzellenter Qualität – und dazu teilweise selbst importiert und frisch geröstet  – dann stöbere gerne in unserem Shop. Mein persönlicher Anspruch ist es, den Kaffeetrinkern das volle Aroma in die Tasse zu „zaubern“, denn mein Sprichwort ist: „Kaffee schmeckt nicht, gibt es bei mir nicht.“ Bis jetzt hat jeder meiner Kunden seinen speziellen Lieblingskaffee für sich gefunden.

Zum Schluss findest Du noch eine überwältigende Anzahl guter Kaffees auf diversen Seiten im Netz online. Dem Geschmack sind hier keine Grenzen gesetzt.